Veranstaltungen für das DGB-Bildungswerk 2017

 

Termin   Seminar-Nr. Titel
 
Di, 19.09. A026-17/2 Nymphenburger Schlosspark
Do, 21.09. A027-17/2 Kunstareal München
Di, 17.10. A028-17/2 Borstei
Di, 07.11. B155*-17/2 Pinakothek der Moderne – Aktuelle Ausstellung im Architekturmuseum
Do, 28.12. B156-17/2 Pinakothek der Moderne – Design
 

Trenner

September

 
Di, 19.9.17 – 13–15 Uhr
NYMPHENBURGER SCHLOSSPARK
 
Dr. Kaija Voss, München, Nymphenburg, Schlosspark

Nymphenburg, Kronprinzengarten
© Rufus46/Wikimedia

  Eine Parkführung durch den Barock- und Landschaftsgarten von Nymphenburg mit Besuch der interessanten Parkburgen:
Lernen Sie mit der Magdalenenklause eine der ersten künstlichen Ruinen auf dem europäischen Kontinent kennen, entdecken Sie in der Badenburg eines der frühesten beheizbaren Schwimmbecken in nachantiker Zeit und erfahren Sie, was es mit einem “A-ha!” auf sich hat.

Teilnahmegebühr: 7 Euro – zzgl. 4,50 € (ermäßigt 3,50 Euro) Eintritt beim Besuch der vier Parkburgen
Treffpunkt: Vor Schloss Nymphenburg (Durchgang zum Park), 80638 München
Seminar-Nr: A026-17/2 – Anmeldung online

 
 
Do, 21.9.17 – 11–13 Uhr
KUNSTAREAL MÜNCHEN
 
Dr. Kaija Voss, München, Kunstareal

Alte Pinakothek, Kunstareal München
© Dr. Kaija Voss

  Rund um den Königsplatz und die drei Pinakotheken bündeln sich 16 Museen und Ausstellungshäuser, sechs Hochschulen sowie mehr als 40 Galerien. Unser Weg führt vom Lenbachhaus, über den Königsplatz, vorbei am NS-Dokumentationszentrum zum Neubau des Staatlichen Museums Ägyptischer Kunst und zur Hochschule für Fernsehen und Film. Wir blicken von der Dachterrasse der TU München auf das Kunstareal und die Pinakotheken.

Teilnahmegebühr: 7 Euro
Treffpunkt: vor dem Eingang Lenbachhaus, Luisenstr. 33, 80333 München
Seminar-Nr: A027-17/2 – Anmeldung online

 

Trenner

Oktober

Di, 17.10.17 – 13.30–15.30 Uhr
DIE BORSTEI
 
Dr. Kaija Voss, München, Borstei

Borstei, Brunnen “Urteil des Paris”
© Jay Zeutsch

  Die Borstei ist der Klassiker, wenn es um interessante Wohnbaumodelle in München geht.
Aber kennt man sie wirklich? Warum ist sie traditionell und trotzdem modern? Wie kam sie zu ihrem Namen? Wer genau war Bernhard Borst? Ein gemeinsamer Spaziergang durch Borstei und Borsteimuseum wird alle Ihre Fragen beantworten, Kunst- und Architekturgenuss inklusive.

• Treffpunkt: Ladenstraße Borstei/Franz-Marc-Straße, vor der Apotheke,
80637 München
• Kosten: 7 Euro p.P.
Seminar-Nr: A028-17/2 – Anmeldung online

 

Trenner

November

 
Di, 7.11.17 – 13.30–15.30 Uhr
PINAKOTHEK DER MODERNE – Aktuelle Ausstellung im Architekturmuseum
DOES PERMANENCE MATTER? EPHEMERAL URBANISM: CITIES IN CONSTANT FLUX
 
Dr. Kaija Voss, München, Oktoberfest 2016, wiki-wikiolo

Oktoberfest München 2016
© Wikiolo/Wikimedia

  “Wie dauerhaft muss Stadtplanung angelegt sein?” Diese Frage stellt sich eine Ausstellung im Architekturmuseum. Temporäre Konstruktionen wie Zelte beim Oktoberfest, beim indischen Pilgerfest Kumbh Mela oder bei anderen Großereignissen zeigen, dass flexible bauliche Strukturen eingesetzt werden müssen, um größere Menschenmengen zu versorgen. Beispiele für ephemere Strukturen findet man bei Musikfestivals, Militär- oder Flüchtlingslagern und in Bergbaustädten. Die Ausstellung beschreibt ein globales Phänomen, das in Zeiten weltweiter Migration besondere Aktualität erhält.

Teilnahmegebühr: 7 Euro – Eintrittskarte in die Pinakothek der Moderne erforderlich. Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Treffpunkt: Museumsfoyer Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, 80779 München
Seminar-Nr: Seminar-Nr: B155*-17/2 – Anmeldung online

 

Trenner

Dezember

 
Do, 28.12.17 – 10.30–12.30 Uhr
PINAKOTHEK DER MODERNE – DESIGN
 
Dr. Kaija Voss, München, Pinakothek der Moderne, Rotunde

Rotunde der Pinakothek der Moderne
© Dave Morris/Wikimedia

  Die Neue Sammlung München ist die zweitgrößte Designsammlung der Welt, hinter dem Museum of Modern Arts (MOMA) in New York. München liegt einfach näher und so sind Sie herzlich eingeladen zu einem Rundgang. Entdecken Sie Möbel und Gegenstände aus der Zeit, als Design noch Kunsthandwerk hieß, erleben Sie den Aufbruch in die Moderne, speziell das Bauhaus: von Thonetstuhl und Jugendstilkommode über “Maschinenmöbel” und Freischwinger zum aktuellen Design.

Teilnahmegebühr: 7 Euro – Eintrittskarte in die Pinakothek der Moderne erforderlich
Treffpunkt: Museumsfoyer Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, 80779 München
Seminar-Nr: Seminar-Nr: B156-17/2 – Anmeldung online

 

Seitenende